Logo HdDM

Aktuelle Ausstellung

vom 5.5.2022 bis 24.6.2022 im Foyer Robert-Havemann-Saal
Werktags von 10:00 Uhr bis 17:00, bitte kurz vorher bei der Verwaltung melden

Bestimmt nicht weiter so! - Vom Kampf um ein menschliches Gesundheitswesen

aktuelle Ausstellung
Die Krankenhausbeschäftigten von Charité und Vivantes haben im Jahr 2021 erfolgreich einen Streik geführt: Sie forderten erträgliche Personalschlüssel und den Tarifvertrag öffentlichte Dienste (TVöD) für alle. Es war ein Arbeitskampf, der weit über die Grenzen Berlins von Bedeutung ist. Während des Arbeitskampfes entstand diese ...

   zu den Ausstellungen ▶  

Veranstaltungen

Montag, 23.5.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Filmvorführung mit Einführung

Veranstaltungsbild
Angela: Angela Davis, meine ich. Zu Beginn der Dreharbeiten im Jahr 1969 war sie eine unbekannte Philosophieprofessorin an der UCLA, doch als die überzeugte Kommunistin kurz darauf inhaftiert wurde, war sie bereits eine Ikone. Der Film zeigt Davis sowohl in der Öffentlichkeit als auch im Privaten: bei Seminaren, bei Demonstrationen ...


Mittwoch, 25.5.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Podiumsdiskussion

Veranstaltungsbild
Vor 50 Jahren, Anfang Juni 1972, wurde Angela Davis in San Jose freigesprochen. Das war ein Ergebnis einer breiten und vielgestaltigen Solidaritätsbewegung, die bis in die beiden deutschen Staaten reichte. Angela Davis hatte Mitte der sechziger Jahre am Institut für Sozialforschung in Frankfurt/Main studiert und die DDR besucht. Im ...


Freitag, 27.5.2022 um 18:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Vortrag

Veranstaltungsbild
27. Mai 1942 in Berlin. An diesem Tag werden 404 jüdische Männer nach vorbereiteten Listen von der Gestapo verhaftet. Sie wurden umgehend in das KZ Sachsenhausen deportiert. Am 28./29. Mai wurden 154 von ihnen und 96 bereits im Lager Inhaftierte in der noch neuen Genickschussanlage des KZs hingerichtet. Der Hintergrund für diesen ...


Montag, 30.5.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Filmvorführung

Veranstaltungsbild
Viet-Duc – Filmreihe mit Geschichten aus der vietdeutschen Diaspora, Folge 4: „Mein Vietnam“ Dokumentarfilm, D 2021, 70 Min, Regie: Hien Mai, Kamera: Tim Ellrich Mit dem Dokumentarfilm „Mein Vietnam“ nähert sich die Regisseurin Hien Mai ihren 1989 aus Vietnam übers Meer geflüchteten Eltern Bay und Tam. Durch ...


Freitag, 3.6.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Podiumsdiskussion

Veranstaltungsbild
Die Corona-Pandemie hat der Öffentlichkeit die desolate Lage im Bildungswesen vor Augen geführt und veranschaulicht, dass die gängigen Bildungsansätze (nicht nur) in Krisenzeiten wenig ergiebig sind. Vor diesem Hintergrund wird im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Frage nach Aktualität und Zukunft alternativer, auf ...


Montag, 13.6.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Filmvorführung

Veranstaltungsbild
Alex war mit Anfang 20 schon an über zehn Schulen. Nirgends hat er es lange ausgehalten, mit Disziplinzwang und der Konkurrenz unter den SchülerInnen kam er nicht klar. So ging es auch Lena, die sich in der Schule nie frei fühlte und stets gegen die Regeln des Landlebens aufbegehrte. Und für Hanil aus Aachen war Schule eine lästige ...


Dienstag, 21.6.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Vortrag mit Diskussion

Veranstaltungsbild
Der aus Genf stammende Philosoph Jean-Jacques Rousseau ist einer der bedeutendsten europäischen Pädagogen schlechthin. Ungestört vom Kindergeplärr, da er aus monetären Gründen diese in ein Waisenhaus gab, verfasste er 1762 mit seinem Erziehungsroman Emile – Oder: Über die Erziehung einen Bestseller der Pädagogik. Trotz ...


Montag, 27.6.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Filmvorführung

Veranstaltungsbild
Bemposta - der Jugendstaat in Spanien 1975 entstand diese Eigenproduktion, die dann im WDR-Schulfunk gezeigt wurde, ohne nennenswertes Budget und mit einfachsten Mitteln auf 16mm Umkehrfilm. Zunächst stand das Projekt auf der Kippe: eine offizielle Drehgenehmigung unter der Franko-Diktatur war unmöglich zu bekommen (wir sind also ...


Donnerstag, 7.7.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Vortrag und Diskussion

Veranstaltungsbild
Das Werk des französischen Autors Georges Bataille (1897-1962) nimmt in der französischen Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts eine Sonderstellung ein. In der Tradition von Friedrich Nietzsche und Marquis de Sade stehend sowie inspiriert von den ethnologischen Texten Marcel Mauss‘ zelebrierte und reflektierte er die ...


Freitag, 8.7.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Theater / Parabel über den Krieg für zwei Clowns

Veranstaltungsbild
Es sagt schon einiges über den heutigen Zustand der Zivilisation aus, wenn eine vor zwanzig Jahren geschriebene Clownerie um zwei siegreiche Militärs, die sich über die nahezu surrealistischen Folgen des Krieges unterhalten, der aktuellen Realität so nah kommt. Tallercito spielt einen lustig - bitteren Text des spanischen Autors ...


Donnerstag, 14.7.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Vortrag und Diskussion

Veranstaltungsbild
Walter Benjamin, der sich 1940 auf der Flucht vor den Nazis das Leben nahm, gehört zu den einflussreichsten Denkern des 20. Jahrhunderts. Sein Werk ist längst im Kanon der Philosophie und Kulturwissenschaften angekommen, auch wenn er zu Lebzeiten weniger bekannt war und mit seinen unkonventionellen Essays nicht selten für ...


Samstag, 20.8.2022 um 14:00 Uhr, S-Bhf. Schönhauser Allee

Stadtführung

Veranstaltungsbild
Auf den Spuren der Opposition führt die Stadttour vom U- und S-Bahnhof Schönhauser Allee zum U-Bahnhof Oranienburger Tor. Dabei werden historische Orte wie z. B. die Zionskirche, in der sich die Umweltbibliothek befand, die Kirche St. Elisabeth, wo sich die "Kirche von Unten" formierte und die Wohnung von Wolfgang Biermann in ...


Donnerstag, 15.9.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Vortrag und Diskussion

Veranstaltungsbild
Anläßlich des 150. Todestages des Religionskritikers und Philosophen Ludwig Feuerbach wollen wir ihn kritisch würdigen. Sein im Jahr 1837 erschienenes Werk „Das Wesen des Christentums“ stellt einen wichtigen Meilenstein für die Entwicklung des modernen Atheismus dar. Gleichzeitig war die Auseinandersetzung mit seinem Werk – ...


Donnerstag, 10.11.2022 um 19:00 Uhr, Robert-Havemann-Saal

Vortrag

Veranstaltungsbild
Seit ein paar Jahren kommt es zu einer verstärkten Thematisierung der Geschichte der DDR-Opposition und der Wendezeit in Comics und Graphic Novels. Nach dem Gerhard Seyfrieds Comic „Flucht aus Berlin“ lange Zeit die Wendedarstellung in (politischen) Comics prägte, gibt es unlängst neuere Publikationen, die dieses Thema aufgreifen ...