Logo HdDM

 Aktuelles

...vom 10.8.2020

Unterstützungsaufruf und Demonstration Hanau 22. August 2020 – 13h

Aktuell
© Initiative 19. Februar Hanau - Lückenlos e.V.

Sechs Monate nach dem rassistischen Terroranschlag und der gewaltsamen Ermordung von neun Menschen in Hanau rufen Angehörige der Opfer, Überlebende und UnterstützerInnen zu Solidaritätsaktionen auf. Während ihr am 19.08. aufgefordert seid, lokale Aktionen durchzuführen, findet am 22. August 2020 eine Demonstration und Kundgebung in Hanau statt (13h Kesselstadt > 14h Freiheitsplatz).

Web: 19feb-hanau.org

...vom 10.8.2020

Kundgebung: 11.08. Rotes Rathaus 9h

Aktuell
© Mensch Mensch Mensch e.V.

Horst Seehofer hält gegen geltendes Recht und den demokratischen Willen der Länder und Kommunen an seiner rassistischen Abschottungspolitik fest. Weiterhin verhindert er Berlin zu einem "sicheren Hafen" zu machen. Kommt zur Kundgebung und macht Seehofer Druck!

Web: seebruecke.org

...vom 27.7.2020

6. August ab 20 Uhr -- Weise 56

Aktuell
© Kiezladen Friedel 54

Aufruf zur Langen Nacht der Weisestrasse -- Zusammen Kommen: Damit das Syndikat bleibt!

Web: www.facebook.com

...vom 22.7.2020

CSD Berlin Online — 25. Juli 2020

Aktuell
© Berliner CSD e.V.

Dieses Jahr findet der CSD größtenteils virtuell statt. Ab 14 Uhr startet der Stream zunächst mit politischen Beiträgen, danach werden Showacts übertragen. Nur vereinzelt wird es auch kleine Aktionen in Schöneberg und Mitte geben. Im Besonderen soll hier gegen die Repressalien protestiert werden, denen momentan LGBTIQ*s in Osteuropa ausgesetzt sind. Parallel zum CSD findet auch der Dyke*March für lesbische Sichtbarkeit statt. Dieser startet um 15h vom Neptunbrunnen am Alexanderplatz und führt zum Brandenburger Tor.

Web: csd-berlin.de

...vom 4.5.2020

Es blieb der Schmerz eines bitteren Sieges

Aktuell
© VVN-BdA

Am späten Abend des 8. Mai 1945 unterzeichneten – wenn auch widerwillig – Generalfeldmarschall Keitel, Admiral von Friedeburg und Generaloberst Stumpff die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht im sowjetischen Oberkommando Berlin-Karlshorst. Unter den Fahnen der Antihitlerkoalition unterschrieben der Marschall der Sowjetunion Shukow, der britische Luftmarschall Ted, der US-General Spaatz und Frankreichs General de Lattre de Tassigny um 22:15 Uhr die damit ratifizierte Kapitulationsurkunde. Nach Moskauer Zeit war es bereits 0:15 Uhr. Radio Moskau berichtete am 9. Mai über das Ende des blutigsten aller Kriege. Auf allen Kontinenten, aber besonders in den von Wehrmacht, Ordnungspolizei und SS okkupierten, geschundenen und ausgebeuteten Ländern feierten Millionen Frauen und Männer die Niederlage des deutschen Faschismus. Nicht nur Freudentränen standen vielen in den Augen. Es blieb der Schmerz eines bitteren Sieges, die Trauer um Familienangehörige und Freunde, die millionenfachen Opfer von Terror und Vernichtungskrieg. „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“ heißt es in Paul Celans „Todesfuge“, 1944 in Czernowitz verfasst. In dem antifaschistischen Bündnis mit Alliierten der Antihitlerkoalition trugen die Rote Armee und die Völker der Sowjetunion den Hauptteil der zivilen und militärischen Anstrengungen. Ihre millionenfachen Opfer bleiben unvergessen.

Web: telegraph.cc

...vom 24.4.2020

Offener Brief von 44 Organisationen an den Regierenden: Berliner Landesaufnahmeprogramm für Geflüchtete JETZT

Aktuell
© Flüchtlingsrat Berlin

Offener Brief der Zivilgesellschaft an die Regierenden von Berlin -- Landesaufnahmeprogramm für Geflüchtete JETZT!

Seit Jahren statuiert die EU auf den griechischen Ägäisinseln ein abschreckendes Beispiel für potentielle Flüchtlinge. Im Namen von 44 Organisationen der Zivilgesellschaft mit einem Offenen Brief den Regierenden Bürgermeister, den Innensenator und die Abgeordentenhausfraktionen auf, das Berliner Landesaufnahmeprogramm jetzt konkret vorzubereiten und schnell umzusetzen.

Web: fluechtlingsrat-berlin.de

...vom 7.3.2020

Themenraum emanzipation. | 03.03. - 26.04.20

Aktuell
© »kaboom«

Emanzipation bedeutet, sich frei zu machen von Erwartungen, Stereotypen, körperlichen Idealbildern und vermeintlichen Standards. Emanzipation bedeutet zu kämpfen – für die Gleichberechtigung aller Menschen. Sie geht alle etwas an.

Web: www.zlb.de

...vom 29.2.2020

Frauen*streik/feministischer Streik Deutschland

Aktuell
© Frauen*streik Komitee Berlin

Wir streiken! Wir fordern!

… denn wir erschaffen den Reichtum!

Wir fordern die Gewerkschaften, auf zum Streik aufzurufen!

Wir fordern das Recht auf politischen Streik!

Benachteiligung bei sozialer Absicherung stoppen!

Web: frauenstreik.org