Aktuelles
Willkommen
Veranstaltungsprogramm
Unsere Ausstellungen
Organisationen im Haus
Mitmachen
Bildungsangebote
Publikationen
Unser Newsletter
Die Stiftung
Spenden für die Vielfalt
Projekte des Hauses
Räume mieten
Kontakt und Anfahrt
English
 

 

 

 

Biochemischer Verein Groß-Berlin e.V.

Raum: 1307
.. 2. Hof (Aufgang A)
Tel.: 030-204.45.99
Fax: 030-201.20.47


Web: www.biochemischerverein.de
E-Mail: info[at]biochemischerverein.de
Sprechzeiten: Dienstag von 16-19.00
Donnerstag von 10-12.00


Der Biochemische Verein – gegründet 1920 – ist ein Gesundheitsverein für Naturheilkunde, Gesundheitspflege und Ernährung. Seine Hauptziele sind die Verbreitung und Förderung von Naturheilverfahren und die Aufklärung der Mitbürgerinnen und Mitbürger über natürliche Maßnahmen und Wege zur vorbeugenden Gesundheitspflege. Neben anderen Naturheilverfahren steht traditionsgemäß die kostengünstige Mineralsalztherapie des Oldenburger Arztes Wilhelm Heinrich Schüßler – genannt „Biochemie – im Mittelpunkt von Aufklärungs- und Schulungsbemühungen. Der Verein veranstaltet zu diesen Themenkreisen Vorträge, Seminare und Kongresse und bietet damit „Hilfe zur Selbsthilfe“ an.
Der Biochemische Verein tritt gesundheitspolitisch für den Erhalt der Naturheilkunde und der Naturheilmittel ein. Er setzt sich ein für einen umfassenden Umweltschutz und vor allem für die Reinhaltung von Luft und Wasser. Er hält die Aufklärung der Bevölkerung über eine vitalstoffreiche vollwertige Ernährung nach den Erkenntnissen der modernen internationalen Ernährungswissenschaft für eine fundamentale gesundheitspolitische Aufgabe. Damit einhergehend erhebt er die Forderung an Politik, Industrie und Landwirtschaft, mehr fremdstofffreie und möglichst naturbelassene Lebensmittel zu erzeugen.
Programmatisch wendet sich der Biochemische Verein gegen die Lebensmittelbestrahlung, gegen die Verwendung von Wachstumshormonen in der Landwirtschaft und gegen die Herstellung und den Verkauf von genmanipulierten Lebensmitteln. Er fordert die drastische Reduzierung von chemischen Zusätzen bei der Erzeugung von Lebensmitteln. Er richtet sich gegen die Verwendung von künstlichem Jod und Fluoriden sowie von anderen medikamentenähnlichen Stoffen in Lebensmitteln. Besonders kritisiert er die Erhöhung von Schadstoffgrenzwerten in unserem wichtigsten Lebensmittel: dem Trinkwasser! Der Biochemische Verein hat also eine Menge zu bieten, wenn es um die Gesundheit geht!

« zurück zur Übersicht

 

 

 

Veranstaltungen

Mi, 10. 05. um 19:00

„Du wurdest operiert, damit du nicht mehr wie ein Meerschweinchen gebärst“

Diskussionsveranstaltung zur Situation der Menschenrechte von Frauen in Peru

mehr...


Do, 11. 05. um 19:00

Esperanza

Lesung

mehr...


Fr, 12. 05. um 10:00

Business Interest and the Environmental Crisis

Fachgespräch

mehr...


Das ganze Programm...

Newsletter

facebook

Kontakte

Impressum