Aktuelles
Willkommen
Veranstaltungsprogramm
Unsere Ausstellungen
Organisationen im Haus
Mitmachen
Bildungsangebote
Publikationen
Unser Newsletter
Die Stiftung
Spenden für die Vielfalt
Projekte des Hauses
Räume mieten
Kontakt und Anfahrt
English
 

 

 

 

OMNIBUS gGmbH

Raum: 2101
.. 2. Hof (Aufgang A)
Tel.: 030-42.80.43.90
Fax: 030-42.80.21.90


Web: www.omnibus.org
E-Mail: kurt.wilhelmi[at]omnibus.org
Kontakt: Kurt Wilhelmi

Die gemeinnützige GmbH OMNIBUS ist ein Entwicklungs- und Forschungsunternehmen des erweiterten Kunstbegriffs. Das zentrale Arbeitsfeld ist die Realisierung der Bedingungen zur Einführung der dreistufigen Volksabstimmung. 1987 startete der erste OMNIBUS, ein blauer Berliner Doppelstockbus mit Kupferkrone, auf der documenta 8. Sieben Jahre war er unterwegs und ist nun als Station im „Erfahrungsfeld der Sinne und des Denkens“ im Park von Schloß Freudenberg in Wiesbaden untersockelt und von Bienenvölkern bewohnt. Seit 2001 fährt der weiße OMNIBUS mit goldglänzender Messingkrone und ist neun Monate im Jahr in ganz Deutschland unterwegs, mit einem konkreten Regelungsvorschlag für die bundesweite Volksabstimmung im Gepäck. Neben dieser kontinuierlichen Gesprächsarbeit hat das Unternehmen mehrere landesweite Volksbegehren initiiert und/oder unterstützt, z.B. 1993 das Volksbegehren „Mehr Demokratie in Bayern“, durch das 1995 in einem Volksentscheid eine anwendungsfreundliche Regelung für Bürgerentscheide in den bayrischen Städten und Gemeinden eingeführt wurde. Mithilfe solcher Aktionen ist in den letzten Jahren die Direkte Demokratie in Deutschland von unten gewachsen. Für dieses Jahr ist eine Aktion in Vorbereitung, die auf die Einführung der bundesweiten Volksabstimmung zielt. In all seiner Arbeit versucht der OMNIBUS zu zeigen, daß die Volksabstimmung ein Gestaltungsmittel ist, mit dem die Menschen als Souverän die Notwendigkeiten der Zeit ergreifen können, insbesondere die Neubestimmung der Funktionen des Geldes.

« zurück zur Übersicht

 

 

 

Veranstaltungen

Do, 28. 09. um 19:00

Kolumbien: Trotz Friedensprozess – Humanitäre Krise und anhaltende Gefahr für Menschenrechtsverteidiger*innen

Vesper - Menschenrechte aktuell

mehr...


Di, 03. 10. um 11:00

Kritische Öffentlichkeit: Medien unter Druck

Matinee 3. Oktober zu Carl von Ossietzkys Geburtstag

mehr...


Fr, 06. 10. um 17:00

„Camaradas. Österreicherinnen und Österreicher im Spanischen Bürgerkrieg 1936–1939.“

Internationale Buchpremiere

mehr...


Das ganze Programm...

Newsletter

facebook

Kontakte

Impressum