Aktuelles
Willkommen
Veranstaltungsprogramm
Unsere Ausstellungen
Organisationen im Haus
Mitmachen
Bildungsangebote
Publikationen
Unser Newsletter
Die Stiftung
Spenden für die Vielfalt
Projekte des Hauses
Räume mieten
Kontakt und Anfahrt
English
 

 

 

 

Humanistische Union, Landesverband Berlin-Brandenburg

Raum: 0206 (Eingang 0205)
.. Vorderhaus
Tel.: 030-204.25.04
Fax: 030-20.45.02.57


Web: www.berlin.humanistische-union.de
E-Mail: berlin[at]humanistische-union.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Die HU betrachtet die Grundrechte als unverzichtbare Voraussetzung für eine freie Entfaltung und Selbstbestimmung der Menschen. Als Bürgerrechtsorganisation setzt sie sich für politische und gesellschaftliche Emanzipationsbestrebungen ein, z. B. für
· Begrenzung der Macht von Polizei und anderen staatlichen Institutionen
· Abschaffung der Geheimdienste und Bürgerbelauschung
· informationelle Selbstbestimmung, Datenschutz
· konsequente Trennung von Staat und Religion, Gleichberechtigung der verschiedenen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften
· Recht auf Meinungsfreiheit, gegen Zensur und Beschränkung des Demonstrationsrechts
· Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen
· Rechte von Minderheiten, Gefangenen, Flüchtlingen, Patienten und Psychiatrieerfahrenen (Anti-Diskriminierungsgesetz)
· mehr demokratische Mitwirkungsrechte (Akteneinsichtsrecht, Volksentscheide und kommunales Wahlrecht für AusländerInnen)
· Entkriminalisierung von Drogen
· Sicherung von Bürgerrechten auf europäischer Ebene, einschließlich der Rechte von Flüchtlingen und Asylsuchenden

Aktuelle Schwerpunkte:
· Haftsituation in Berliner Gefängnissen
· Sicherheits-/Polizeipolitik, z. B. Videoüberwachung
· Engagement für die Einführung eines verpflichtenden, religionskundlichen Wertefachs an Berliner Schulen zur Vermittlung von Grundkenntnissen der Grundrechte, Religionen, Weltanschauungen und Kulturen – u.a. als Mitglied im „FORUM Gemeinsames Wertefach für Berlin“
· Veranstaltungen zum Thema Grundrechte, z.B. die monatliche Reihe „Republikanische Vesper“
· Verleihung des Ingeborg-Drewitz-Preises für menschenrechtliches Engagement

Regelmäßige Termine:
Offene Aktiventreffen jeden ersten Mittwoch, 20.00 Uhr in unserem Büro
im Haus der Demokratie und Menschenrechte. Wir freuen uns über neue Gesichter. Alle InteressentInnnen sind herzlich eingeladen!

« zurück zur Übersicht

 

 

 

Veranstaltungen

Mi, 10. 05. um 19:00

„Du wurdest operiert, damit du nicht mehr wie ein Meerschweinchen gebärst“

Diskussionsveranstaltung zur Situation der Menschenrechte von Frauen in Peru

mehr...


Do, 11. 05. um 19:00

Esperanza

Lesung

mehr...


Fr, 12. 05. um 10:00

Business Interest and the Environmental Crisis

Fachgespräch

mehr...


Das ganze Programm...

Newsletter

facebook

Kontakte

Impressum